Gally News - Was Sie wissen sollten

Der Versicherungsmarkt ist ständig Veränderungen ausgesetzt. Die Gally Versicherungsmakler GmbH informiert ihre Kunden und interessierte daher regelmäßig mittels "Gally News".

post-nachricht
January 26, 2015
  •  
  •  

Eine gute und eine schlechte Nachricht

Zuerst die gute Nachricht. Keine Generation vor uns lebte im Schnitt so lange wie wir heute und unsere Lebenserwartung steigt derzeit ca. um 3 Monate pro Jahr!

Anfang 1960 wurde ein Mann im Schnitt etwa 65 Jahre alt, Frauen etwa 70 Jahre. Von damals an ging es steil bergauf. Dazu beigetragen hat sicher einerseits, dass wir seit 7 Jahrzehnten in Frieden leben, aber viel mehr noch der unglaublich rasante medizinische Fortschritt.

Heute, etwa 50 Jahre später, werden die Männer im Schnitt nahezu 80 Jahre alt, die Frauen liegen bei fast 85 Jahren Lebenserwartung. Ist doch schön, wenn es da nicht auch eine zweite, leider nicht so gute Nachricht gäbe:

Keine Generation vor uns bekam so wenige Kinder und ein nachhaltiger Wiederanstieg der Geburtenrate ist nicht in Sicht!

Lag die Fertilitätsrate im Jahre 1960 in Österreich bei etwa 2,8 so hat sie sich in den letzten 50 Jahren sukzessive halbiert, nämlich auf 1,4. Es ist nicht Ziel und Aufgabe unserer Sonderausgabe die Gründe dafür zu erforschen, jedoch die Schlussfolgerung daraus ist aufschlussreich und einfach: Immer weniger Junge müssen immer mehr Alten mit ihren Beiträgen die Pensionen finanzieren.

Da kommen wir gleich zum nächsten Problem, nämlich der Beitragszahlungsdauer. 1960 ist der überwiegende Teil der Jugend mit 14 Jahren ins Berufsleben eingestiegen. 50 Jahre später besuchen viele Jugendliche höhere Schulen, d.h. sie steigen viel später in das Berufsleben ein und haben dazu noch das Problem, dass sie erst einmal einen Arbeitsplatz finden müssen.

Leave a Comment